Geldanlage in Verbindung mit Rente und Versicherung

Neben der gesetzlichen Rente sollte sich jeder spätere Bezieher überlegen zusätzlich in eine andere Anlageform zu investieren. Hier können entweder bei verschiedenen Versicherungen Verträge abgeschlossen werden oder auch nur in einer.

In jungen Jahren wäre vielleicht eine Versicherung, in der Form einer Kapitallebensversicherung am besten geeignet. Denn gerade hier sind die Beiträge für junge Menschen sehr gering und der Auszahlungsbetrag später durch die guten Dividenden sehr hoch. Auch kann jeder Interessent, welcher über einen hohen Betrag verfügt, sein Geld als Festgeld anlegen und so im Laufe der Jahre, einiges an Zins und Zinseszins erwirtschaften.

Eine ganz wichtige Zusatzversicherung ist neben der gesetzlichen Rentenversicherung, die Riester Rente.

Dieses ist eine freiwillige, ausschließlich privat finanzierte Zusatzrente. In diese Versicherung kann jeder Einwohner, welcher Lohn oder Gehalt bekommt, einzahlen. Allerdings gibt es einige Berufsgruppen, die einen Vertrag zur Riester Rente nicht abschließen können, unter anderem Selbstständige und solche Berufsgruppen, die nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Die Beträge sind nicht so hoch und errechnen sich aus dem Bruttoverdienst. Neben den Beträgen, die der Versicherte monatlich leistet, wird noch eine staatliche Zulage gewährt. Diese Altersvorsorgezulage wird am Ende jedes Jahres auf das Versichertenkonto gutgeschrieben.

Es gibt gerade in diesem Bereich viele Möglichkeiten um sich für das Alter abzusichern, daher sollte jeder Interessent sich vorher genau erkundigen, welche Form für ihn die Beste ist. Hier findet jeder im Internet einige interessante Links und einen Rentenrechner, um vorab schon alles kalkulieren zu können, um im Alter gut versorgt zu sein um ein sorgenfreies Rentenalter zu genießen.

[zurück zum Ratgeber]