Backlinks, was ist das?

Bei Backlinks handelt es sich um Links, die von einer fremden Webseite auf die eigene verweisen. Über die Wichtigkeit von Backlinks für das Ranking bei Suchmaschinen gehen die Meinungen mittlerweile etwas auseinander. Richtig ist wohl die Tatsache, dass die reine Masse an Links nicht den Ausschlag für ein gutes Ranking gibt.

Vielmehr kommt es darauf an, die verlinkende Webseite in einem thematischen Zusammenhang mit der eigenen Seite steht. Es gibt dabei die verschiedensten Möglichkeiten, an solche Querverweise auf die eigene Homepage zu kommen.

Guten Content anbieten

Am besten ist es immer noch man bietet auf seiner Webseite jede Menge interessante Inhalte. Je eher Besucher durch gute Inhalte auf die eigene Seite gelotst werden, je größer sind auch die Chancen, dass diese bei sich eine Verlinkung setzen. Außerdem wird die Seite entsprechend weiterempfohlen, was zu weiteren externen Verlinkungen führt.

Mehrwerte anbieten

Wer auf seiner Webseite bestimmte Mehrwerte wie gratis E-Books oder Gewinnspiele anbietet, kann ebenfalls Anreize schaffen darauf zu verlinken. Allerdings ist dies meist mit Kosten verbunden. Empfehlenswert wäre jedoch zum Beispiel bei einem gut gehenden Onlineshop ein Gewinnspiel mit Sachpreisen anzubieten.

Einen Linktausch organisieren

Backlinks
Backlinks
© vlorzor - Fotolia.com

Es besteht auch die Möglichkeit, einen Link im Tausch anzubieten. Partner für einen Linktausch sind im Netz reichlich vorhanden. Bevor man sich jedoch für einen Linktausch entscheidet, gilt es zu überprüfen ob die Webseiten, von denen auf die eigene Seite verlinkt wird, auch qualitativ hochwertig sind und zur eigenen Seite passen. Sonst macht der Linktausch keinen Sinn.

Externe Verlinkungen kaufen oder mieten

Eher weniger zu empfehlen ist es, Backlinks zu kaufen oder zu mieten. Denn dies widerspricht den Regeln von Google. Es ist zwar grundsätzlich möglich und auch legal Verlinkungen zu kaufen oder zu mieten, erkennt dies Google jedoch, dann wird die Seite mit einer schlechteren Bewertung abgestraft.

Backlinks über Facebook oder Twitter

Laut Aussagen von Google behandelt die Suchmaschine alle externen Links gleich. Dann müsste es ja auch möglich sein, über Verlinkungen in sozialen Netzwerken eine höhere Linkpopularität zu erreichen. Es gibt hierbei jedoch einen kleinen Haken. Aufgrund der eingestellten Privatsphäre bei Facebook kann Google die entsprechenden Links gar nicht finden. Dies wäre nur möglich, wenn der Nutzer sein Profil vollkommen geöffnet hätte, was wohl nur sehr selten der Fall ist. Bei Twitter besteht die Problematik, dass die Links auf "NoFollow" gesetzt sind, wodurch verhindert wird, dass eine Suchmaschine dem Link folgen kann.

[zurück zum Ratgeber]